Programm
Der Jazzkeller
Jazzforum e.V.
Kontakt
Impressum
Facebook
Login

 

Fr, 22.09.2017 21:30 Uhr

Stefan Frank Trio

Jazz


Der Aalener Gitarrist Stefan Frank begann im Alter von 9 Jahren das Gitarre- spielen. Nach einer fundierten, klassischen Ausbildung wechselte er noch in jugendlichen Jahren auf die E-Gitarre. In dieser Zeit wurde sein Spiel von Musikergrößen wie Jimi Hendrix und Stevie Ray Vaughn beeinflusst. Auf der Suche nach einer musikalischen Ausdrucksmöglickeit, entdeckte er für sich schließlich den Jazz. John Scofield, Mike Stern, Hiram Bullock, Jim Hall und Joe Pass boten ihm hierfür Inspiration.
Sein Programm umfasst sowohl Eigenkompositionen als auch bearbeitete Coverversionen namhafter Jazz-Musiker. Neben seinem Wirkungsbereich als musikalischer Leiter diverser Künstler ist er auch als Sideman in verschiedenen Band-Formationen tätig. Zu den Höhepunkten seiner bisherigen Karriere zählt ein Auftritt mit
dem englischen Soul Sänger Ona Onabule, und ein Duo-Auftritt mit der amerikanischen Posaunen-Legende Jiggs Wigham. Ziel des jungen Musiker ist es eine eigene musikalische Sprache zu entwickeln.

Stefan Frank (Gitarre), Markus Braun (Bass), Andreas Beuge (Drums)

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei.

 
Fr, 29.09.2017 21:30 Uhr

Tigaburger

Jazz-Modern


Tigaburger ist ein energiegeladenes Quintett des Modern Jazz.
Über McCoy Tyner, Keith Jarret und Dave Holland schlagen die jungen Musiker aus Nürnberg auch die Brücke zum freien Spiel und finden nicht zuletzt in ihren Originals einen eigenen Sound.
Mit Posaune, Saxophon, Vibraphon, Bass und Schlagzeug besetzt, entwickelt die Band nicht nur durch ihr außergewöhnliches Harmonieinstrument eine Spielweise, die Energie mit Offenheit und Platz in der Musik verbindet. Auch nutzen sie während eines Konzerts die Möglichkeit, aus den fünf Musikern kleinere Kombinationen zu bilden und so einen flexiblen Gesamtsound zu erreichen.
Alles kann, Nichts muss. Es bleibt spannend.

Denis Cuni Rodriguez (Posaune), Chris Kunz (Saxophon), David Soyza (Vibraphon), Moritz Graf (Bass), Flo Fischer (Schlagzeug)

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei

 
Fr, 06.10.2017 21:30 Uhr

Convective Collective

Jazz


Vier Individuen, die gedanklich an einem Strang ziehen. Vier Solisten, die zusammen spielen. Vier Junge Musiker, die sich ausprobieren um ihre eigene gemeinsame Sprache zu finden. Die Mannheimer Musiker Johannes Hamm, Jan Dittmann, Johannes Mann und Paul Janoschka fühlen sich ganz klar in der amerikanischen und europäischen Jazztradition verwurzelt und doch wendet sich ihr Blick nach vorne. Was passiert im modernen Jazz und wie können sie ihren Teil dazu beitragen? Dabei steht vor allem die Improvisation als Ensemble im Focus. Es sind Songs die sie komponieren und über die sie improvisieren. Dabei fließen ständig Ideen von Bandmitglied zu Bandmitglied, teils kommentiert, teils unkommentiert gelassen. Manchmal freudig zur Kenntnis genommen, manchmal herausfordernd umspielt. Eine stetige Konvektion der Gedanken und Gefühle ist die Devise dieses Quartetts und als Transportmittel gilt hierbei stets die Musik in ihrer reinen, instrumentalen Form.

Johannes Mann (Gitarre), Paul Janoschka (Klavier), Jan Dittmann (Bass), Johannes Hamm (Schlagzeug)

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei.

 
Fr, 13.10.2017 21:30 Uhr

Ro Gebhardt‘s Intercontinental

Jazz, Latin, Funk, Drum n`Bass


Eine Melange aus Jazz, Latin, Funk, Drum n`Bass. Grooves, die unter die Haut gehen. Kompositionen, die durch erstaunliche Simplizität und immensen Tiefgang glänzen. Gespielt von einigen der besten Musikern der heutigen Szene. Eine exzellent besetzte Band garantiert die Umsetzung waghalsiger, virtuoser aber auch gefühlvoller, balladesker Kompositionen aus der Feder der Bandleader. Der Sound, eine Mischung aus pfiffigen Eigenkompositionen, gewagten Bearbeitungen von Klassikern und kraftvolle Improvisationen, ist wie immer originell und unvergleichbar. Heute Abend ist der Jazzkeller für ein Konzert bestuhlt.

Ro Gebhardt (Gitarre), Gernot Kögel (Bass) und Daniel Prätzlich (Drums)

Info:

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei.

http://www.rogebhardt.de
Fr, 20.10.2017 21:30 Uhr

Checkin‘ Up

Funk - Soul - Blues - Bluesrock


Der begnadete Gitarrist, Sänger und Entertainer Michael Gienapp (alias „El Paso Big“) tourte 8 Jahre durch den Süden der USA, spielte u.a. Sessions mit Lucky Peterson, Guitar Slim und Jimmy Morphy Slim und wurde mit dem „El Paso Blues Award“ ausgezeichnet. Doch jetzt ist er wieder nach Deutschland zurückgekehrt und tourt mit seiner Band Checkin´up durch's Land.

Klaus Möckelmann bringt bei jedem Auftritt seine Original Hammond B3 samt Röhrenendstufe und Leslie auf die Bühne und lässt sich weder durch die steilste Kellertreppe noch durch gut gemeinte Ratschläge verweichlichter Digital-Keyboarder davon abhalten. Michael Rest am Bass zu erwähnen. Denn bereits seit Jahren sorgt er in den besten deutschen Bluesbands für den zuverlässigen Groove. Wie kein anderer beherrscht das Blues- Urgestein die Kunst mit wenigen Tönen den satten Sound der Band zu formen. Maxi Suhr an den Drums gehört zu den seltenen Trommlern die trotz bester Ausbildung, Musikstudium und hervorragenden Lehrern mit der gleichen Begeisterung und Seele spielen, als hätten sie das Instrument gerade erst entdeckt. Wo andere noch ihr Notenpult und Metronomen suchen, ist Maxi schon in den Groove mit unglaublicher Lockerheit eingestiegen

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei.

http://www.checkinup.de
Fr, 27.10.2017 21:30 Uhr

Holon Trio

Jazz


Im Rahmen des Studiums am Jazz-Institut Berlin lernten sich der schwedische Pianist Povel Widestrand, der dänische Kontrabassist Mathias Højgaard Jensen und der deutsch/nigerianische Schlagzeuger Lukas Akintaya kennen, entschieden sich bald danach dazu ihren musikalischen Weg zu vereinen und gründeten im Frühjahr 2014 das HOLON Trio.
Für die drei jungen Musiker stellt das Triospiel einen elementaren Teil ihres musikalischen Interesses dar, denn hier haben sie die Möglichkeit, ihren ausgeprägten Individualismus und ihre Emotionen in intimer Atmosphäre in Musik zu verwandeln und an andere zu vermitteln. Dabei nutzen sie die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten des Klaviertrios voll aus und gestalten so ein sehr kontrastreiches und innovatives Programm. Die Kompositionen aus den Federn der drei jungen Musiker tragen durchaus die individuellen Handschriften der Drei, und doch verbinden sie ihren Individualismus zu einen homogenen Klangbild, welches ein mit Überraschungen gespicktes Spiegelbild der Emotionen für den Zuhörer darstellt. Deutlich hörbar ist dabei der umsichtige und rücksichtsvolle Umgang miteinander, der neue Dimensionen des Zusammenspiels ermöglicht. Mal fragil, mal gewagt experimentieren die drei herausragenden jungen Musiker miteinander und kreieren die Musik, die sie mit der Welt teilen wollen. Dabei entsteht eine Magie, die es sich in jedem Fall zu erleben lohnt.

Das HOLON Trio ist Preisträger des 7. europäischen Burghauser Nachwuchs JazzPreises 2015 und seit Oktober 2014 Stipendiat des Yehudi Menuhin Live Music Now Berlin e.V.

Einlass: 20.30 Uhr. Veranstaltungsbeginn 21.30 Uhr. Eintritt frei.

http://www.facebook.com/holontrio
Sa, 28.10.2017 20:00 Uhr

Dinkelsbühl Klezmer Band

Sonderkonzert - Langen Kulturnacht Dinkelsbühl


Im Rahmen der „Langen Kulturnacht Dinkelsbühl“ spielt am Samstag, 28.10.2017, ab 20:00 Uhr die „Dinkelsbühl Klezmer Band“. Klezmer war die traditionelle Musik der osteuropäischen Juden, die früher als Tanzmusik anlässlich von Hochzeiten und Festen gespielt wurde, und ist heute eine eigene Musikrichtung, die sich über die ganze Welt verbreitet hat.

Von der „Dinkelsbühl Klezmer Band“ werden traditionelle Klezmer-Instrumental-Stücke zu hören sein, die überwiegend mit rein „akustischen“ Instrumenten aufgeführt werden, also wie im 19. Jahrhundert, der Blütezeit der Klezmermusik. Manche Songs werden auch mit „modernen“ Musikinstrumenten, wie E-Gitarre und E-Bass, gespielt, und es werden jazzig-rockige Klänge integriert.

Die „Dinkelsbühl Klezmer Band“ spielt in der Besetzung:

Wini Pratz (Akkordeon), Klaus Zwicker (Klarinette), Martin Ritter (Geige), Fritz Wagner-Sigmund (Akustik-Gitarre, E-Gitarre), Martin Schemm (Kontrabass, E-Bass, Percussion)

Einlass: 19.00 Uhr. Veranstaltungsbeginn 20.00 Uhr. Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

http://www.facebook.com/DinkelsbuehlKlezmerBand

 

Das aktuelle Monatsprogramm als PDF


Mai-Juni 2017

April 2017

Februar+März 2017

Dezember+Januar 2016

September-Oktober 2016